Was ist ein Fachanwalt? 

Ein Fachanwalt ist ein Rechtsanwalt, der nach seinen beiden bestandenen Examina einen Fachanwaltslehrgang in einem Umfang von 120 Zeitstunden absolviert hat. Zusätzlich muss er einen Nachweis der im Fachanwaltslehrgang erworbenen Kenntnisse durch mehrere bestandene Klausuren und Prüfungen erbringen. Zudem muss der Rechtsanwalt 160 Fälle darlegen können, die er in den vergangenen drei Jahren im jeweiligen Rechtsgebiet vor der Antragstellung bearbeitet hat. Von diesen Fällen müssen mindestens 60 gerichtliche Verfahren gewesen sein.  

Bernward Wittschier, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Wittschier & Oberbillig nahm im Jahr 2010 erfolgreich am Fachanwaltslehrgang für Verkehrsrecht und im Jahr 2013 am Fachanwaltslehrgang für  Familienrecht teil. 

Insbesondere legt Bernward Wittschier einen besonderen Wert auf eine persönliche und mandantennahe Betreuung. Gerade die Persönlichkeit zeichnet das Familienrecht aus, da die Mehrzahl der Sachverhalte aus sehr persönlichen Lebensbereichen stammen. Des Weiteren liegt die Besonderheit des Familienrechts darin, dass beide Rechtsgebiete sehr vielschichtig sind. Hieraus folgt, dass jeder Fall einzigartig und nur teilweise mit anderen Fällen vergleichbar ist. Gerade aus dem Grund, entschloss sich Rechts- und Fachanwalt Wittschier für die Fachanwaltschaft im Familienrecht. 

Bernward Wittschier

Fachanwalt für  Familienrecht, Verkehrsrecht

Stephan Oberbillig

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Warum lohnt es sich, einen Fachanwalt mit dem Fall zu beauftragen?

Während des Studiums zum Volljuristen erlangt jeder Rechtsanwalt umfassende Kenntnisse über die gesamte Rechtswissenschaft. Hierbei deckt das Studium der Rechtswissenschaft die drei Bereiche Zivilrecht, Strafrecht und das öffentliche Recht, die sich jeweils nochmal in viele weitere Rechtsgebiete aufspalten, ab. Somit hat der durchschnittliche Rechtsanwalt grundsätzlich Kenntnisse vom jeweiligen Rechtsgebiet,  doch beschränken sich diese oft auf die Grundlagen.

Demnach gilt, je schwieriger und komplizierter ein juristisches Problem ist, desto ratsamer ist es, sich hierfür einen Fachanwalt zu Rate zu ziehen, der auf dem jeweiligen Gebiet "ein Profi" ist.

Rechtsanwalt Oberbillig erwarb den Titel "Fachanwalt für Verkehrsrecht", ebenfalls im Jahre 2010. Gerade Fragen des Verkehrsrecht zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr von der jeweiligen Praktik abhängen. Insbesondere sind es Kleinigkeiten, die einen erheblichen Unterschied in der juristischen Beurteilung machen können. So können beispielsweise Radarmessungen fehlerhaft und anfechtbar sein, wenn die Durchführung oder Ausmessung fehlerhaft war. Dies ist zum Beispiel bei einer falschen Eischbescheinigung der Fall. Ohne diese fachspezifischen Kenntnisse ist ihr Fall "verloren". Daher ist es ratsam, einen Fachanwalt zu konsultieren.

Das Arbeitsrecht ist ein Rechtsgebiet, das fast jeden im Laufe seines Lebens betrifft, verdienen wir doch mit Arbeit täglich unseren Lebensunterhalt. Arbeitsrecht ist allerdings nicht nur besonders praxisrelevant, sondern auch besonders komplex. Der Gesetzgeber hat die Bedeutung des Arbeitsverhältnisses erkannt und so existiert eine große Zahl spezieller Vorschriften für einzelne Bereiche, sei es für den Kündigungsschutz, für Teilzeitarbeit oder für das Urlaubsrecht. Hinzu kommt, dass nicht nur gesetzliche Regelungen existieren, sondern dazu noch Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen kommen, die für den Einzelnen erhebliche Auswirkungen haben können.
Es ist deswegen von besonderer Bedeutung, nicht nur einen ungefähren Überblick über das Arbeitsrecht zu haben, sondern vertiefte Kenntnis von seinen Besonderheiten und Eigenarten zu besitzen, wenn man in der arbeitsrechtlichen Beratung zum richtigen Ergebnis gelangen will. Genau diese Kenntnisse werden in der Ausbildung zum Fachanwalt für Arbeitsrecht vermittelt.
Welche Rechte hat man als Angestellter gegenüber dem eigenen Chef? Wie kann man als Arbeitgeber die Verträge mit den Mitarbeitern möglichst sinnvoll gestalten?
Der Fachanwalt für Arbeitsrecht findet die Antwort auf Ihre individuelle Frage.
Rechtsanwältin Zimmermann erwarb den Fachanwaltstitel für Arbeitsrecht im Jahr 2019 und berät sie kompetent zu sämtlichen arbeitsrechtlichen Fragen.

Anne Zimmermann

Fachanwältin für Arbeitsrecht